Kofferpacken… morgen geht’s los!!

Mir geht so viel durch den Kopf am Tag vor meinem lang ersehnten Abflug. Erstmal zum Thema Kofferpacken…

Ich habe ja schon ein paar Mal erwähnt, dass ich mir Sorgen wegen der 23kg-Grenze mache. Nun, diese Angst erwies sich als vollkommen unbegründet: letzte Woche habe ich angefangen, meinen Koffer zu packen, und beim ersten Wiegen waren es knapp 12kg. Also noch ein paar mehr Tafeln Ritter Sport eingepackt  😉 Wie geplant nehme ich als Handgepäck einen kleinen Koffer mit, in den ich meinen Rucksack packe.

Meine Packliste sieht ungefähr so aus, kursiv bedeutet Handgepäck…


Hosen:

  • 3 Jeans (schwarz, blau, High Waist)
  • 1 leichte Stoffhose
  • 2 Shorts (3/4 und kurz)
  • 2 kurze Stoffhosen (Sport/Pyjama)

    WP_20160719_17_42_16_Pro
    mein großer Koffer

Oberteile:

  • 1 Sportjacke
  • 3 Pullis (1 im Handgepäck)
  • 3 Langarmshirts
  • 3 Blusen
  • 6 Tops und T-Shirts (3 im Handgepäck)

Sonstige Kleidung:

  • 1 Rock (Katzenmuster), 1 schickeres Kleid
  • 1 Jumpsuit
  • 1 Schal mit Schmetterlingsaufdruck
  • 1 dünne Jacke
  • 5 Paar Socken (2 im Handgepäck)
  • 1 Paar schwarze Stoffschuhe, 1 Paar Sandalen
  • 15x Unterwäsche (4 im Handgepäck)
  • 1 Bikini und 1 Badeanzug

Krimskrams:

  • Regenschirm

    WP_20160719_17_42_37_Pro
    Handgepäck
  • 1 Handtuch
  • Gastgeschenke
  • Elektronik (Ladekabel, Adapter etc)
  • Andenken

Toilettentasche:

  • Zahnbürste und -pasta
  • Sonnencreme
  • Make-Up
  • Mückenschutz
  • Haarbürste/gummis/spangen
  • 2 Ketten
  • Shampoo, Conditioner, Duschzeug (Reisegrößen)
  • Nagelfeile
  • Deo
  • Pflaster

Rucksack:WP_20160719_17_43_02_Pro

  • Dokumente (Visumsunterlagen, Flugtickets, Reisepass)
  • Geld und Kreditkarte
  • 1 Notizbuch
  • mp3-Player und Kopfhörer
  • Handy
  • Computer
  • Bücher
  • Mäppchen mit Stiften
  • Sonnenbrille
  • Kekse
  • Wasserflasche

Falls ihr euch wundert, dass von den Hygieneprodukten nichts im Handgepäck ist: ich werde meine Kulturtasche in das vordere Fach meines Koffers packen, weil es zum Fliegen sehr genaue Vorschriften gibt, was Flüssigkeiten im Handgepäck angeht: nur bis 100ml in einem durchsichtigen Behältnis. Abgesehen davon kann es gut sein, dass ich etwas vergessen habe – nach dreimal Packen kann man schon mal den Überblick verlieren. Jedenfalls hat alles in den Koffer gepasst, was ich mitnehmen wollte, und gut 1/3 des Inhalts sind wahrscheinlich ohnehin Gastgeschenke.

Zwei Freundinnen haben gestern bei mir übernachtet und einige Lehrer haben mich mit ganz lieben Glückwünschen verabschiedet. So viele Abschiede sind schon gemacht worden und ich habe immer noch nicht realisiert, dass es tatsächlich morgen so weit ist. Gerade höre ich spanische Musik (ich füge euch mal das Video ein. Das Lied ist von Alvaro Soler, heißt „Sofia“ und klingt für mich einfach nach Sommer!)

Später will ich noch Kekse backen und habe ein letztes Mal Gitarrenunterricht. Morgen dann werde ich zu den ersten Stunden vermutlich in die Schule kommen, um der Klasse tschüß zu sagen und meine Freunde noch mal zu sehen.
Gegen Nachmittag bringt meine Familie mich dann nach Frankfurt, wo ich die anderen Austauschschüler treffe. Zusammen fliegen wir über Santo Domingo nach San Jose, wo es das viertägige Vorbereitungsseminar für Austauschschüler aus der ganzen Welt gibt. Es wird von der costaricanischen Partnerorganisation intercultura organisiert und findet in einer Jugendherberge (mit Pool!) statt. Im Programm stehen unter anderen Landeskunde und Zumba.
Am Sonntag dann werden wir von unseren Gastfamilien abgeholt und ich treffe endlich Fernanda, Elena, Jorge, Emanuel und Fernando. Ich freue mich riesig!! Und meine Gastschwester schreibt mir ständig, dass sie es auch kaum noch erwarten kann.

Ich weiß noch nicht, wann ihr das nächste Mal von mir hören werdet. Erstens bin ich nicht sicher, ob es W-Lan in der Jugendherberge gibt, zweitens brauche ich für mein Handy eine SIM-Karte und drittens will ich gerade in der Anfangszeit nicht die ganze Zeit im Internet verbringen.
Das ist auf jeden Fall mein letzter Post aus Deutschland ante anno in terrae externae, also vor meinem Auslandsjahr. Wie es danach weitergeht, kann ich bei bestem Willen noch nicht sagen. Es hat ja noch nicht mal angefangen  😉

Damit verabschiede ich mich fürs Erste von euch Lesern. Danke für eure Treue und wünscht mir Glück (nicht nur) für den Flug!

Annika

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Kofferpacken… morgen geht’s los!!

  1. Ach Annika! Du bist noch hier und schon fehlst Du mir !! Flieg vorsichtig! Alles Gute und vergiss nicht-ich hab Dich lireb ! Deine Oma Heidi t

    Gefällt mir

Was denkst du dazu? Schreib einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s