Archiv der Kategorie: Vorbereitung

Orientierungstage in Alajuela

Nachdem ich am Freitagmorgen (natürlich) um fünf Uhr aufgewacht bin und wir um acht gefrühstück hatten, ging es los nach Alajuela. Wir nahmen einen öffentlichen Bus, der sehr bequem und gut ausgestattet war, und fuhren ca. eine halbe Stunde. Dann schleppten wir unsere Koffer zur Mittagszeit in der prallen Sonne über die holprigen Straßen, bis wir am Centro de Recreo Undeca angekommen waren. Orientierungstage in Alajuela weiterlesen

Advertisements

Kofferpacken… morgen geht’s los!!

Mir geht so viel durch den Kopf am Tag vor meinem lang ersehnten Abflug. Erstmal zum Thema Kofferpacken…

Ich habe ja schon ein paar Mal erwähnt, dass ich mir Sorgen wegen der 23kg-Grenze mache. Nun, diese Angst erwies sich als vollkommen unbegründet: letzte Woche habe ich angefangen, meinen Koffer zu packen, und beim ersten Wiegen waren es knapp 12kg. Also noch ein paar mehr Tafeln Ritter Sport eingepackt  😉 Wie geplant nehme ich als Handgepäck einen kleinen Koffer mit, in den ich meinen Rucksack packe.

Meine Packliste sieht ungefähr so aus, kursiv bedeutet Handgepäck… Kofferpacken… morgen geht’s los!! weiterlesen

Gastfamilie!!

Endlich ist es so weit! Ich habe mir so oft vorgestellt, wie ich meine Gastfamilie erhalten würde, und heute kam dann die lang ersehnte Mail von ODI.

Also: die Vornamen meiner Gasteltern sind Fernando und Elena. Ich habe zwei Brüder, Jose, 20, und Emanuel, 6, sowie eine ältere Schwester, Maria, die 17 Jahre alt ist und ihr Zimmer mit mir teilen wird. Sie haben einen Hund und wohnen in einem Dorf in den Bergen der Provinz Alajuela. Gastfamilie!! weiterlesen

Vorbereitungswochenende

Hallo, kennt ihr mich noch? Ich bin die, die in letzter Zeit so unregelmäßig schreibt und von der ihr seit zwei Wochen nichts mehr gehört habt!

Naja, ihr solltet euch vielleicht besser schon daran gewöhnen. Denn in Costa Rica werde ich vermutlich eher sporadisch posten. Ich muss mir schließlich ein neues Leben aufbauen, Freunde finden, mich in der Gastfamilie einleben, an die Kultur gewöhnen, in der Schule mitkommen und ganz viel Spanisch sprechen, da kann ich nicht so viel Zeit in der virtuellen Welt verbringen. Klingt logisch, oder?

So, dann kommen wir mal zum eigentlichen Blogeintrag für heute. Er handelt vom Vorbereitungswochenende! Und, äh, nein, ich meine nicht das letzte. Es ist schon zwei Wochen her. Wie auch immer, dem Leuten in meinem Umfeld habe ich natürlich schon viel erzählt. Für alle anderen kommt jetzt ein Bericht  🙂 Vorbereitungswochenende weiterlesen

Heimat ist ein Gefühl

Hallo meine Lieben,

diese Woche kriege ich zum ersten Mal seit Januar keine zwei Blogbeiträge hin und ich denke, auch in nächster Zeit wird es stressig. In den Ferien war ich Mitarbeiterin bei einer Kinderfreizeit und deshalb in der zweiten Hälfte auch gar nicht zuhause. Es war anstrengend, hat aber auch echt Riesenspaß gemacht. Ich habe zum ersten Mal seit Ewigkeiten wieder Faules Ei gespielt, Elfmeter verschossen, Laubschlachten gemacht, bin durch den Wald gerannt und habe mit Kindern getobt. Und das alles bei 5-6 Stunden Schlaf pro Nacht! Insgesamt war es eine tolle Erfahrung und ich habe viel dazugelernt. Ich hoffe, ihr habt ebenso schöne Osterfeiertage verbracht!

Jedenfalls wollte ich heute mal etwas schreiben, das weder mit Costa Rica noch mit typisch deutschen Rezepten zu tun hat. Ich hab mir nämlich ein bisschen Gedanken zu dem Thema Heimat gemacht. Heimat ist ein Gefühl weiterlesen

Dinge, die ich Costa Rica erleben möchte

Ich habe nicht vor, mir eine To-Do-Liste zu erstellen, die ich dann während meines Auslandsjahrs konsequent abarbeiten werde. Aber ich denke, dass es später ganz spannend sein könnte zu sehen, was ich so erwartet habe. Also hier eine kleine Liste mit Dingen, die ich gerne einmal gemacht haben würde, wenn ich in anderthalb Jahren wieder deutschen Boden betrete.

Dinge, die ich Costa Rica erleben möchte weiterlesen