Schlagwort-Archive: Blog

…willkommen zurück!

Ach, wie schön, wieder da zu sein!

Das darf jetzt im doppelten Sinne verstanden werden – ich bin seit ca. zwei Monaten zurück in Deutschland und nach fast fünf Monaten auch endlich wieder hier bei El Rundo Mundo aktiv! Und glaubt mir, ich habe viiiel zu erzählen. …willkommen zurück! weiterlesen

Advertisements

Vulkan Poás + witzige Schülerantworten

Hallo alle zusammen und willkommen zu einem neuen Post!

Heute machen wir einen Ausflug zum Nationalpark Vulkan Poás und ihr seid durch die vielen Bilder ganz nah am Geschehen. Den versprochenen Beitrag mit dem Rückblick gibt es irgendwann in den nächsten Tagen.

Ein paar Fragen vorab: ist das mit der Frequenz meiner Updates so, wie ich es im Moment handhabe, okay? Ich will ja auch nicht zu viel schreiben oder euch mit meinen Schwärmereien nerven. Wollt ihr lieber mehr Fotos statt Text? Lest ihr die Faktenseite? Eine kurze Rückmeldung wäre nett. Über Kommentare freue ich mich sowieso immer  🙂 Vulkan Poás + witzige Schülerantworten weiterlesen

Von Lizenzen, Quellenangaben und Urheberrecht

Puh, dass das mit den Bildern so ein Theater werden würde, hätte ich nicht gedacht. Schließlich ist nahezu jeder Blog, den man im Internet so findet, voll mit Fotos – und nicht nur mit den eigenen. Ehrlich gesagt habe ich mich schon ein paar Mal gewundert, warum man nie Links zum Eigentümer der Bilder findet. Schließlich wird uns in der Schule schon seit Jahren bei jedem Referat eingebläut, auch ja alle Quellen korrekt anzugeben, warum sollte das im World Wide Web anders sein? Von Lizenzen, Quellenangaben und Urheberrecht weiterlesen

Liebster Award #2

Hallihallo,

da wären wir wieder. Kurzes Update vorup vorab: meine erste eigene Kreditkarte ist heute angekommen (yay!) und es sind noch genau 125 Tage bis zu meinem Abflug. Die Daten stehen nämlich seit gestern fest: ich fliege am 20. Juli von Frankfurt nach San Jose. Hui, ist das aufregend! ^^

Das Programm für heute: eine Menge Dinge über mich, die ihr vermutlich nie wissen wolltet (Melanie allerdings schon), meine eigenen Fragen und natürlich die Blogger, die ich nominiere!! Also, seid ihr bereit? Liebster Award #2 weiterlesen

Überraschung!

Sobald ich angefangen habe, Blogs zu lesen, fiel es mir auf. Überall im Internet kursierten diese merkwürdigen Nominierungen. Ständig gab es von sogenannten Awards zu lesen, und ich fragte mich immer, was das soll. Schließlich habe ich mal nachgelesen. Das Prinzip ist folgendermaßen: man wird von einem Blogger nominiert, der 11 Fragen stellt. Diese Fragen beantwortet man, nominiert nun selbst einige Blogger und überlegt sich neue Fragen. Die Idee dahinter ist, lesenswerte Blogs mit nicht so wahnsinnig vielen Followern bekannter zu machen. Man könnte die Awards also als eine Art Kennenlernspiel oder Kettenbrief bezeichnen. Die genauen Regeln könnt ihr ganz unten nachlesen.

Warum das alles? Ihr könnt es euch wahrscheinlich schon denken: ich wurde tatsächlich nominiert! Und zwar gleich ZWEIMAL innerhalb von einer Woche! Überraschung! weiterlesen

Alternative Blognamen (1)

Hola alle miteinander!

Einen schönen Valentinstag wünsche ich ❤ Heute soll es um Blognamen gehen. Ich habe mir an dem Tag, als ich beschloss, einen Blog zu gründen, ewig Gedanken dazu gemacht. Er sollte einzigartig, aussagekräftig und witzig sein, dabei nicht ausschließlich auf Costa Rica bezogen und am besten persönlich. Ich habe es mit Brainstorming versucht und auf einen Zettel alles geschrieben, was mir eingefallen ist. Die Ergebnisse stelle ich kurz vor und erläutere den Zusammenhang, damit ihr mich nicht für völlig bekloppt haltet 😉

Wie der Titel mit der eingeklammerten Zahl suggeriert, folgt noch ein zweiter Teil. Jahaa, und das sind nur die Namen, die mir nicht allzu peinlich sind. Aber jetzt erstmal viel Spaß beim Fremdschämen Auslachen LESEN meines ersten Beitrages zu diesem Thema.

Alternative Blognamen (1) weiterlesen

Gedanken zu meinem Blog

Einen Post mit diesem dramatischen Titel würde man zugegebenermaßen eher nach vielen Jahren regelmäßigen Bloggens erwarten, wenn ich mich mit dem Sinn und Ziel meiner literarischen Tätigkeit auseinandersetze und meine Gedanken mit der riesigen Follower-Gemeinde teilen will, die das gebannt lesen und eifrig kommentieren. Keines von beiden ist der Fall, und das hier soll auch kein Lückenfüller werden (obwohl es davon im Moment noch jede Menge auf dieser Seite gibt – also Lücken, nicht Lückenfüller). Ich wollte mir nur kurz darüber im Klaren werden, was hieraus werden soll.

Das hier hat jetzt nicht so viel mit meinem Auslandsjahr zu tun, also keine Weiterlese-Pflicht ^^

Gedanken zu meinem Blog weiterlesen